Blutspendenaktion bei der BRANOpac

Erneut findet bei der BRANOpac GmbH am 23. September 2021 ein Blutspendentag statt, bei dem sich etliche Mitarbeiter*innen mit Hilfe des UKGM für einen guten Zweck einsetzen.

Täglich werden 15.000 Blutspenden für die Versorgung von Kranken und Verletzten benötigt. Ohne genügend Blutspender haben viele dieser Patienten keine Überlebenschance. Um den Bedarf an Blut zu decken, sind Empfänger auf freiwillige Spenden angewiesen, denn nur zwei bis drei Prozent der Bevölkerung in Deutschland spendet Blut – eine Blutspende benötigt jedoch jeder Dritte im Leben einmal.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist das Spendenaufkommen derzeit stark rückläufig, da immer weniger Menschen durch Angst vor einer Infektion Blut spenden. Gerade in dieser Zeit ist es wichtig zu spenden, da der Bedarf an Spenden sehr groß ist und selbst die Reserven für Notfälle knapp werden – jede einzelne Blutspende zählt.

Aus diesem Grund unterstützt BRANOpac zum wiederholten Male die Uniklinik Gießen, um mögliche Engpässe in der Blutversorgung vorzubeugen. Am Donnerstagnachmittag kamen Ärzte, Krankenschwestern und Medizinstudenten des Universitätsklinikums Gießen ins Headquarter in Lich, um die Blutspende vor Ort durchzuführen.

BRANOpac – ein starkes Team